Handball-Vorschau

Acht Auftritte für die NSV Handballer

Freitag
02.12.2022, 15:34 Uhr
Autor:
red
veröffentlicht unter:
Die Handballer/innen des Nordhäuser SV gehen das kommende Wochenende etwas ruhiger an. Nach dem das Turnier der weiblichen Jugend D abgesagt und auf den 08.01. verschoben wurde, werden weitere acht ausgetragen...

Gleich beide Männermannschaften haben Heimrecht, nur getrennt von der männlichen Jugend C. Die Frauen pausieren auch an diesem Wochenende.

Landesliga Männer
Samstag 03.12., 19:00 Uhr, Ballspielhalle
Nordhäuser SV Motor Gispersleben

Mit Gispersleben kommt ein alter Bekannter in den Südharz. Beide Mannschaften kennen sich aus zahllosen Gefechten der letzten Jahre sehr gut. Nordhausen versucht nach 6 Spieltagen immer noch den Spielrhythmus. Die Gäste sind da schon etwas weiter, wenn auch nur 3 Punkte.

Der NSV wird zum Heimspiel alles aufbieten was derzeit das Team weiter bringen kann. Sie basteln an vielen Baustellen. Vor allen die Torausbeute ist unter dem Durchschnitt. Die Formschwankungen jedes einzelnen Spielers von Spiel zu Spiel sind einfach zu groß.

In Abwehr und Angriff agiert das Team zu ängstlich. Dadurch bieten sich Lücken, welches die Gegner zu leichten Treffern nutzten. Auf der anderen Seite ist der Angriff zu leicht ausrechenbar. Der Druck in der Gesamtheit auf die gegnerische Deckung kann nur selten aufgebaut werden. Es wird zu wenig in die Nahtstellen gegangen. Aber auch bei den Fahrkarten liegen sie gut im Rennen. Kurzum, dass Selbstvertrauen hat stark gelitten.

Sollte sie den Motor von Gispersleben lahmlegen können und die Ziellinie als erste erreichen, wäre ein großer Schritt in die richtige getan. Technisch gut ausgebildet sind alle und Handball Spielen haben sie auch nicht verlernt. Einzig ihre Zurückhaltung, ihre Mutlosigkeit müssen sie ablegen. Zu verlieren haben sie nicht viel, jedoch alles zu gewinnen.

Ein Erfolg gegen die Gäste aus der Landeshauptstadt wäre da ein toller Anfang. Manchmal braucht es nur einen Schubs der alles richtet. Bleibt zu hoffen, dass der NSV keinen Ausfall zu beklagen hat. Ansonsten geht ab 19:00 Uhr am Samstag in der Ballspielhalle die Mission Klassenerhalt in die nächste Runde.

Verbandsklasse Männer
Samstag 03.12. - 15:00 Uhr, Ballspielhalle
Nordhäuser SV SVE Bad Salzungen

Am Samstag gilt es für die Zweite des NSV richtig Farbe zu bekennen. Sie haben den Tabellenführer aus Bad Salzungen zu Gast. Dieser kommt mit der Empfehlung von 2 Siegen in den Südharz, beide auf heimischen Parkett.

Nordhausen mit einem Auswärts und einem Heimspielspiel. Beide wurden sicher gewonnen. Leider schlich sich im Auftakt ein kleiner Fehler ein und die Punkte wanderten auf die andere Seite. Somit stehen sich zwei Mannschaften am Samstag gegenüber die noch kein Spiel auf dem Parkett verloren haben.

Für Nordhausen und seiner Zweiten wird es eine Nagelprobe. Nach Rang 1 in der zurückliegenden Spielerserie wollen die Nordhäuser auch in dieser Spielserie um Podiumsplätze mitspielen.

Thüringenliga männliche Jugend C
Samstag 03.12. - 17:00 Uhr, Ballspielhalle
Nordhäuser SV Jugendspielgemeinschaft Saalfeld/Könitz/Blankenburg

Nach der Niederlage Auswärts gegen Spitzenreiter Jena sind die Nordhäuser gegen die JSG gefordert. Die Gäste reisen noch ohne Pluspunkte an und liegen damit auf Rang 4. Sie hatten mit Jena und Eisenach das deutlich schwerste Auftaktprogramm aller Teams.

Nordhausen geht mit 2:2 Punkte in diesen Spieltag. Sie haben zum Auftakt im Nessetal gewonnen und setzten sich hinter dem Spitzenduo auf Rang 3 fest. Die JSG kann den NSV auch bei einem Erfolg am Samstag nicht vom Bronzerang verdrängen (NSV hat ein Spiel mehr) aber aufschließen können sie. Damit wären die Nordhäuser in den weiteren Begegnungen unter Druck.

Für beide Teams geht es darum, Platz 3 am Ende der Saison zu belegen. Jena und Eisenach scheinen der Liga davon zu enteilen. Die JSG und der NSV könnten dahinter mit ihren Leistungen liegen. Somit gehen die Rolandstädter mit einer Bürde, die beiden Punkte festhalten zu müssen, in den Spieltag.

Landesliga weibliche Jugend C
Samstag 03.12. - 15:00 Uhr
Vfb TM Mühlhausen Nordhäuser SV

Ein Derby auf Augenhöhe sollte es in Mühlhausen zwischen dem Vfb TM und dem NSV geben. In dieser Staffel ist die Saison noch jung und die bisherigen Ergebnisse sind nicht unbedingt aussagekräftig.

Die Gastgeberinnen vom VfB TM haben ihre bisher einzige Partie gegen den Tabellenletzten Erfurt II gewonnen. Die Nordhäuser gewannen ebenfalls gegen Erfurt II und verloren Auswärts beim Tabellenzweiten Werratal.

Einzig der Heimvorteil spricht für Mühlhausen, ansonsten, wenn alle Spielerinnen an Deck sind, sollte es eine muntere Partie werden.

Regionsliga Jugend E
Sonntag 04.12. - 11:00 Uhr, Mühlhausen
HV 90 Artern, Nordhäuser SV, VSG Oberdorla

In Mühlhausen ist Nordhausen in der Pflicht. Sie liegen punktgleich mit Wutha-Farnroda (Wutha 22:2 Punkte 120:17 Tore / NSV 22:2 Punkte 112:23 Tore) an der Spitze der Tabelle. Dahinter mit 6 Punkten Rückstand Apolda und Eisenach mit 7 Punkten in Lauerstellung.

Vom Spitzenduo muss nur Nordhausen auflaufen. Wutha hoff auf einen Ausrutscher der Südharzer im „Derby Turnier“. Artern nimmt derzeit mit 10:14 Punkten Rang 6 und der Gastgeber Oberdorla mit 5:11 Rang 7 ein.

Die Nordhäuser reisen als Turnierfavorit an. Eine Bürde an der die Mannschaft nicht unbedingt zerbrechen wird. Sie haben in etlichen Spielen und Turnieren gezeigt wie sie damit verstehen umzugehen. Die vielen Freundschaftsspiele und Turniere in der Vorbereitung oder zwischen den Punktspielturnieren zahlen sich jetzt aus.