Polizeibericht

Unter Einfluss unterwegs

Montag, 19. Juni 2017, 10:51 Uhr
Beamte des Inspektionsdienst Nordhausen führten am Wochenende auch Verkehrskontrollen durch, wobei schwerpunktmäßig auf die Verkehrstüchtigkeit der Fahrzeugführer abgestellt wurde. Alkohol, Cannabis, Amphetamin - man wurde natürlich "fündig"...

Am Samstag gegen 08:55 Uhr wurde in der Leimbacher Straße ein Opel Corsa der Kontrolle unterzogen. Bei dessen 59-jährigem Fahrer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 0,61 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und im Südharzklinikum eine Blutprobe beim Betroffenen durchgeführt, gegen den nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz gefertigt wird.

Ebenfalls in der Leimbacher Straße wurden Beamte des Nordhäuser Inspektionsdienstes am Samstagmorgen um 07:18 Uhr auf eine Radfahrerin aufmerksam, da diese derartige Unsicherheiten in ihrer Fahrweise an den Tag legte, dass sie beinahe mit einer Straßenbahn kollidiert wäre.

Die Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit ergab, dass die junge Frau unter dem Einfluss berauschender Mittel (Amphetamin) stand. Eine geringe Menge an Betäubungsmitteln konnte auch in mitgeführten Sachen der Frau aufgefunden werden. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und im Südharzklinikum durchgeführt. Gegen die 28-jährige Beschuldigte werden Anzeigen aufgenommen wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.


Der 34-jährige Führer eines BMW wurde am Samstag um 13:50 Uhr in der Neustadtstraße der Verkehrskontrolle unterzogen. Da die Beamten Zweifel an der Verkehrstüchtigkeit des Mannes hatten, wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv auf THC (Cannabis) verlief. Nach Unterbindung der Weiterfahrt erfolgte die Entnahme einer Blutprobe im Südharzklinikum Nordhausen. Anzeigen wegen Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz sowie gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden gefertigt.