Hermann-Arnold-Stiftung

"Zeit für offene Türen"

Montag, 20. März 2017, 14:21 Uhr
In der vergangenen Woche war in der Hermann-Arnold-Stiftung „Zeit für offene Türen“. Ab 13 Uhr konnten sich Interessierte am Freitag die Einrichtung mit einer über 100 Jahre alten Tradition ansehen...


Die Besucher wurden von der Einrichtungs- und Pflegedienstleitung Susann Jödicke durch das Haus geführt und zu Themen wie Pflegegrade, Betreuungsmöglichkeiten ebenso wie Kosten informiert.

Zusätzlich fand an diesem Tag auch das Frühlingsfest für die Bewohner der Hermann-Arnold-Stiftung statt, so dass Besucher auch einen Einblick in den Heimalltag bekamen und mit Bewohnern und auch Mitarbeitern ins Gespräch kommen konnten. Bei selbstgebackenen Kuchen, Bowle und Bratwürstchen ließen sich die Bewohner verwöhnen. Für musikalische Unterhaltung sorgte Herr Weisheid, so dass auch das Tanzbein geschwungen wurde.

Die Hermann-Arnold-Stiftung ist eine Einrichtung des Diakonieverbund der Diakonie in Nordhausen/ Stiftung "Maria im Elende" GmbH und dem Diakonie-Werk Landkreis Nordhausen-West. In unserer kleinen, familiären Einrichtung finden 35 Bewohner ein komfortables Zuhause. Das Anliegen der Einrichtung ist es, den alten Menschen trotz Pflegebedürftigkeit in die Gemeinschaft zu integrieren und einen möglichst individuellen Lebens- und Tagesablauf zu fördern.

Das Haus möchte den Bewohnern einen Lebensraum bieten, der es möglich macht, weitgehend selbständig und selbstbestimmt zu leben und am gesellschaftlichen Leben innerhalb und außerhalb der Einrichtung zu leben.
Susann Jödicke, Einrichtungs- und Pflegedienstleitung
Zeit für offene Türen (Foto: privat)
Zeit für offene Türen (Foto: privat)
Zeit für offene Türen (Foto: privat)